In der Zeit vom 23.07.16 – 25.09.16 nahmen insgesamt 11 Mitglieder unserer Staffel an einem eigens an unsere Bedürfnisse angepassten Sanitätsdienstlehrgang (SDL) teil.

An mehreren Wochenenden absolvierten die Teilnehmer zusätzlich zum normalen Rettungshundetraining die sanitätsdienstliche Ausbildung. In insgesamt 48 Stunden Weiterbildung lernten sie die Basismaßnahmen und erweiterte Maßnahmen im Rahmen der 1. Hilfe, die Lehrgangsinhalte orientierten sich an den Vorgaben des DRK Bundesverbandes.

Somit können unsere Rettungshundeführer nicht nur bei einem Einsatz der Rettungshundestaffel sofort helfen, wenn eine vermisste Person gefunden wird. Auch wenn unser Kreisverband Veranstaltungen sanitätsdienstlich absichert, können wir nun tatkräftig unterstützen.

Ein besonderer Dank gilt unseren drei Ausbildern und den unzähligen Helfern und Mimen, die für Übungen und Prüfungen zur Verfügung standen.