Am 16.07.2017 war es wieder so weit – die Berliner Feuerwehr öffnete ihre Pforten und begrüßte viele tausend Zuschauer zum beliebten zentralen Tag der offenen Tür in Berlin-Siemensstadt.

Auch unsere Rettungshundestaffel war voller Begeisterung mit von der Partie und gab Einblicke in die ehrenamtliche Arbeit mit den Hunden.

Wir konnten uns und das DRK an einem eigens eingerichteten Infostand präsentieren. Unsere Einsatzfahrzeuge waren mal ganz aus der Nähe anzuschauen, unsere Hundeführer mischten sich zusammen mit den Hunden unter die Gäste und sogar unsere ganz jungen Nachwuchshunde durften gestreichelt werden. Unser beliebtes Glücksrad war wieder sehr begehrt, die vielen „kleinen Besucher“ freuten sich über tolle Gewinne wie Malhefte, Buntstifte, Seifenblasen und ähnliches.

Bei unserer Vorführung „Retter auf vier Pfoten“ konnte dann die gesamte Staffel ihr Können unter Beweis stellen. Wir demonstrierten einzelne Übungen an den Geräten, zeigten Segmente aus der Unterordnung, arbeiteten einen kurzen Trail mit einem unserer Personenspürhunde und „suchten“ mehrere Kinder in unterschiedlichen Verstecken.

Der diesjährige Höhepunkt war die Aufstellung eines „inoffiziellen Kindertunnel-Rekordes“. Wir bildeten aus insgesamt 69 Kindern einen Tunnel, welcher dann von einem unserer Rettungshunde „sensationell“, von allen Zuschauern angefeuert, durchquert wurde.

Wir hatten einen Riesenspaß, bedanken uns recht herzlich bei der Berliner Feuerwehr für die Einladung und freuen uns schon jetzt auf den nächsten Tag der offenen Tür im Jahr 2018!